Veranstaltungen

Europa und die Welt

Ende der Fiesta. Südeuropas verlorene Jugend

Lesung und Podiumsdiskussion

Der deutsch-portugiesische Autor Miguel Szymanski bietet mit seinem Buch eine Innensicht auf die Euro-Krise, einen Blick auf die Schicksale, die hinter den Verhandlungen zwischen Politik und Wirtschaft stehen. "Ende der Fiesta. Südeuropas verlorene Jugend" ist damit einerseits ein gut fundiertes Dokument zur sozial-politischen Wirklichkeit, andererseits ein emotionsgeladenes, persönliches Zeugnis für den nicht ganz konfliktfreien interkulturellen Dialog.

Wir diskutieren mit Miguel Szymanski und dem griechischen Politikwissenschaftler Charalampos "Babis" Karpouchtsis

Moderation: Volker Isfort, Leiter der Kulturredaktion der AZ

In Kooperation mit Lusofonia e. V.
Mit freundlicher Unterstützung durch den Kösel-Verlag.