Veranstaltungen

Europa und die Welt

Einsam oder gemeinsam in Europa?

Vortrag und Diskussion

In der dreiteiligen Reihe "Europa im Wandel" vom 7. - 10. Juli 2015 widmen wir uns verschiedenen Aspekten der Europäischen Politik.

Seit Beginn der Eurokrise stockt der Dialog zwischen Norden und Süden in Europa. Scheinbar gegensätzliche Lebens- und Wirtschaftsmodelle prallen aufeinander. Es geht fast nur noch um Finanzen, von einer Werte- und Kulturgemeinschaft scheint die Eurozone weiter entfernt zu sein denn je. Vor allem das Lebensmodell des Südens ist in die Defensive geraten.

Welche Rolle spielt dabei die Individualisierung der Gesellschaft durch Markteffizienz und digitale Vereinsamung? Was kann man tun, damit in Europa wieder mehr miteinander gesprochen wird? Wie kann ein echter Gemeinschaftsgedanke Fuß fassen? Sollten wir nicht mehr Süden wagen?

Es diskutieren :

César Rendueles, spanischer Cyberkritiker und Soziologe, und Sebastian Schoepp, deutscher Autor und Journalist.

Moderation: Verena Papke

In Kooperation mit Instituto Cervantes München.