Veranstaltungen

Europa und die Welt

Das Ende des Nahen Ostens wie wir ihn kannten

Podiumsdiskussion

Der Raum zwischen Nordafrika und dem Persischen Golf befindet sich in einem tiefen Umbruch. Sehr unterschiedliche Kräfte, deren  ideologisches Spektrum von säkularer Demokratie zu islamisch-totalitärem Kalifatsstaat reicht, kämpfen um die Vorherrschaft. Auf syrischem Boden werden Stellvertreterkriege um regionale Vorherrschaft geführt; dabei wird die Religion zu politischen Zielsetzungen missbraucht. Sind Konturen einer neuen Ordnung erkennbar? Was bedeuten die Konflikte für Europa?

Mit:
Prof. Dr. Udo Steinbach, Nahostexperte, Humboldt-Viadrina Governance Platform, Leitung Governance Center Middle East - North Africa, Berlin
Achim Vogt, Büroleiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Beirut/Libanon

In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie München