Rückblicke

Ist Emanzipation im Islam möglich?

Lesung und Diskussion zum Internationalen Frauentag

Foto: BayernForum

Aichach, 6. Februar 2017. Zum Internationalen Frauentag las die Publizistin Sineb El Masrar im Landratsamt Aichach-Friedberg aus ihrem aktuellen Buch „Emanzipation im Islam“. Die von Ellen Diehl, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, moderierte Veranstaltung mit dem Titel „Ist Gleichberechtigung im Islam möglich?“ interessierte knapp 80 Teilnehmende, die sich in anschließender Diskussion über diese Frage austauschen konnten.

Weiterlesen …

Wenn Roboter Steuern zahlen

Vortrag und Diskussion des Mangerkreises Bayern

Graphik: Corinna Hillebrand-Brem

 

München, 9. Februar 2017.  Wenn Roboter Steuern zahlen  – Umverteilung in Zeiten von Automatisierung und Digitalisierung: Bald ist sie nicht mehr undenkbar – die Fabrik ohne Menschen. Für viele Unternehmen ist der Einsatz von Robotern bereits jetzt schon eine lukrative Alternative, unter anderem aufgrund wegfallender Sozialabgaben. Muss daher für die Wertschöpfung, die durch den Einsatz von Robotertechnik erschlossen wird, eine neue Art der Besteuerung gefunden werden, die über die reine Gewinnbesteuerung hinausgeht?

Weiterlesen …

Film ab! "ASYLAND" in Neu-Ulm

Filmvorführung und Diskussion

v.l.n.r.: Cagdas Eren Yüksel, Giorgio Demartin, Omid Ahmadzai, Ellen Diehl, Jean De Dieu Elo, Mohammeed Haj Ali; Bild: Bayernforum

 

Neu-Ulm, 8. Februar 2017.  Das BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigte in Kooperation mit dem Freundeskreis Asyl Elchingen sowie mit freundlicher Unterstützung der Integrations- und Gleichstellungsstelle Neu-Ulm im Dietrich Theater den Dokumentarfilm "ASYLAND". Über ein Jahr nach der Ankunft von Geflüchteten in Bayern kamen an dem Abend über 200 Zuschauende zusammen und diskutierten im Anschluss an den Film, inwiefern es gelungen ist, den neuen gemeinsamen Alltag in Neu-Ulm und Umgebung zu meistern.

Weiterlesen …

Backlash?! Eine feministische Analyse der US-Wahl

Vortrag und Diskussion

Bild: Bayernforum

 

München, 19. Januar 2017. Warum konnte Donald Trump Frauen und Minderheiten ohne Konsequenzen beleidigen und sich trotzdem den Weg in die Präsidentschaft sichern? Warum wählten ihn 53% weißer Frauen angesichts seiner sexistischen Äußerungen? Lässt sich eine Stimmung beschreiben, die sich gegen die Emanzipation und den Aufstieg sozio-ökonomisch benachteiligter Gruppen richtet?

Weiterlesen …

Das Soziale Quartier. Teilhabe, Zusammenhalt und Lebensqualität

Vortrag und Diskussion

Bild: Bayernforum

 

München, 1.12.2016. In diesem Jahr veröffentlichte die Friedrich-Ebert-Stiftung, im Rahmen des Projektes „gute gesellschaft – soziale demokratie #2017 plus“, das Papier „Das soziale Quartier – Quartierspolitik für Teilhabe, Zusammenhalt und Lebensqualität“. Darin heißt es: „Das Quartier ist ein überschaubares, räumlich begrenztes soziales Bezugssystem. Eine offizielle oder politische Grenzziehung existiert dabei meist nicht. Das Gebiet wird durch seine Bewohner_innen definiert und ist unabhängig davon.“ Für viele Menschen, ob alt oder jung, mit Familie oder alleinstehend, einheimisch oder zugezogen, ist ihr Stadtviertel ein wichtiger Ausgangspunkt.

Weiterlesen …

"Die Siege der Besiegten." Die Ukraine drei Jahre nach dem Euromaidan

Ausstellungseröffnung und Podiumsdiskussion

Bild: Bayernforum

 

München, 5. Dezember 2016. Drei Jahre ist es her, dass auf dem Euromaidan in Kiew Protest entflammte, der mit dem Rücktritt der damaligen Regierung endete. Seitdem führte die Krim-Annexion zu internationalen Sanktionen gegen Russland und die Kämpfe in der Ostukraine verursachten Fluchtbewegungen von mehr als einer Million Binnenvertriebenen. Trotz der Minsker Vereinbarungen kehrt im Donbass keine Waffenruhe ein.

Weiterlesen …

Film ab! „ASYLAND“ in Ausgburg

Filmvorführung und Diskussion

Bild: Bayernforum

 

Augsburg, 21. November 2016. Eine Reise quer durch Deutschland mit dem Ziel, die eigene Perspektive zu wechseln. Der Film ASYLAND begleitete über ein halbes Jahr Geflüchtete in ihrem Alltag und dokumentiert dabei nicht nur ihren Tagesablauf, sondern auch ihre Motivationen, Gefühle und Gedanken. Das Crowdfunding-Projekt machte auf der Deutschlandtour auch Halt im Thalia Kino in Augsburg. Nach der Filmvorführung wollten wir erfahren, inwiefern es ein Jahr nach der Ankunft von Geflüchteten in Bayern gelungen ist, gemeinsamen den Alltag zu meistern.

Weiterlesen …

Hidden Champions

Podiumsdiskuission des Mangerkreises Bayern

v.l.n.r.: Christian Flisek, Bernd Krebs, Stafan Kinner, Prof. Dr. Michael Popp, Dr. Arndt Schottelius; Bild: Helmut Seisenberger

 

München, den 17.11.2016. Interessiert haben während des sehr aufschlussreichen Dialogs besonders praxisnahe Themen: Sind Hidden Champions wettbewerbsfähig und wo auf dem Terrain der Außenwirtschaft verorten sie sich? Welchen Herausforderungen hinsichtlich der steuerlichen Forschungsförderung müssen sie sich stellen? Und wie sehen die Rahmenbedingungen in der Pharmaindustrie für Hidden Champions aus?

Weiterlesen …

Frauensicht – Gleichberechtigung im Islam ist möglich

Lesung und Diskussion

v.l.n.r.: Sineb El Masrar, Ellen Diehl; Bild: Bayernforum

 
Augsburg, 27. Oktober 2016. In der Volkshochschule Augsburg las die Autorin und Journalistin Sineb El Masrar vor etwa 60 interessierten Zuhörer_innen aus ihrem aktuellen Buch „Emanzipation im Islam“. Unter ihnen befanden sich Männer und Frauen aller Altersklassen, unterschiedlicher Religion und Herkunft. Bei der anschließenden Fragerunde unter der Moderation von Ellen Diehl, Friedrich-Ebert-Stiftung, zeigte sich, dass großes Interesse an diesem Thema besteht und es durchaus unterschiedliche Haltungen hierzu gibt. Eine Debattenkultur, die sich Sineb El Masrar zu diesem Thema in Deutschland vermehrt wünscht.

Weiterlesen …

Film ab! „ASYLAND“ in Eichstätt

Filmvorführung und Diskussion

v.l.n.r.: Karolina Albrecht, Çağdaş Yüksel, Ellen Diehl, Hannah van Basshuysen, Simone Zink; Bild: Bayernforum


Eichstätt, 21. Oktober 2016.
Der als Crowdfunding-Projekt gestartete Film „Asyland“ bewegte auch in Eichstätt das Publikum. Es diskutierten im Anschluss an die Filmvorführung der Regisseur Çağdaş Yüksel, Hannah van Basshuysen, die bei Audi AG zuständig ist für Corporate Responsibility Standortprojekte, Simone Zink von tun.starthilfe für flüchtlinge im landkreis eichstätt und Karolina Albrecht vom Zentrum Flucht & Migration der KU Eichstätt-Ingolstadt unter der Moderation von Ellen Diehl, Friedrich-Ebert-Stiftung.

Weiterlesen …

Russland und der Westen – droht ein „neuer Kalter Krieg“?

Vortrag und Diskussionsrunde

Russland und der Westen
Prof. Dr. Leonid Luks; Bild: Bayernforum

 
Augsburg, 29. September 2016. Hat Putin den demontierten Eisernen Vorhang erneuert? Welche Rolle spielt der Ost-West-Antagonismus in unseren Köpfen? Und was tragen die gegenwärtigen politischen Manöver dazu bei? Diesen und ähnlichen Fragen sind die beiden Russland-Experten Prof. Dr. Leonid Luks und Dr. Christian Wipperfürth im Gespräch mit Antonie Rietzschel, SZ, in der Volkshochschule Augsburg nachgegangen – mit dem Ziel, die aktuellen Debatten zu versachlichen, historisch einzuordnen und kritisch zu hinterfragen.

Weiterlesen …

Die Anti-Europäer: Woher sie kommen und was sie wollen

Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Claus Leggewie

Anti-Europäer
Prof. Dr. Claus Leggewie, Foto: Bayernforum

 

München, 21. September 2016. Wer sind die Gegner Europas und woher kommen sie? Was können wir ihnen entgegensetzen? Diesen Fragen geht Prof. Dr. Claus Leggewie in seinem jüngsten Essay "Anti-Europäer - Breivik, Dugin, al-Suri & Co." nach. Seine "Gegnerforschung", wie er sie selbst nennt, soll ein Beitrag sein zu einer breiteren Debatte um eine Revitalisierung der europäischen Idee.

Weiterlesen …

This is Exile: Wo sind die Flüchtlinge, die nicht mehr bei uns ankommen?

Film und Podiumsdiskusison

This is Exile
v.l.n.r.: Silvia Bauer, Ahmad Abbas, Michael Bauer, Ziad Nouri; Bild: Bayernforum

 

München, 14. September 2016. Sie erzählen vom Geräusch von fallenden Bomben, von Erniedrigung und Heimweh - geflüchtete Kinder aus Syrien, die der Filmemacher Mani Yassir Benchelah über Jahre hinweg im Libanon begleitet hat. Sein vielfach ausgezeichneter Film "This Is Exile: Diaries of Child Refugees" zeigt auf eindringliche Weise, wie fünf Jahre Krieg und Flucht aus Kinderaugen eine ganze Lebensspanne bedeuten können. Der Frage nach unserer Verantwortung für jene Millionen Menschen, die in den Nachbarländern Syriens festsitzen, wurde im Anschluss an die Filmvorführung in einer Podiumsdiskussion unter der Leitung von Silvia Bauer, Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin von Cinema Iran nachgegangen.

Weiterlesen …

Arbeitsplatz Hochschule - Zwischen Promotion und Prekariat

Podiumsdiskussion im Rahmen des 3. DGPuK-Nachwuchstags

Arbeitsplatz Hochschule
v.l.n.r.: Oliver Quiring, Annekatrin Bock, Hans-Bernd Brosius, Isabell Zacharias; Bild: Mario Haim

 

München, 10. September 2016. Der Arbeitsalltag für Wissenschaftler ist vielfältig und anspruchsvoll. Neben der eigenen Forschung sind (angehende) Doktorand_innen und Post-Doktorand_innen angehalten, zu publizieren, zu lehren, Drittmittel einzuwerben und sich zu vernetzen. Die DGPuK fördert deshalb den Nachwuchs mit einer eigenen Tagung, die auf diese vielfältigen Anforderungen vorbereiten soll.

Weiterlesen …

Film ab! "Power to Change"

Aufbruch in die Zukunft dank der Energiewende?

Power to change
v.l.n.r.: Martin Randelhoff, Natascha Kohnen, Lorenz Storch; Bild: BayernForum

 

München, 05. Juli 2016. Ein Thema, das die Bevölkerung Deutschlands und auch ganz Europas seit geraumer Zeit und noch in den kommenden Jahrzehnten beschäftigen wird, ist die Energiewende. Bei der abendlichen Veranstaltung mit rund 100 Teilnehmenden wurde die Kontroverse um diese Thematik zunächst durch die Vorführung des Films "Power to Change - Die EnergieRebellion" veranschaulicht

Weiterlesen …

Wege aus der Armut

Vorstellung des Armutsberichts und Fishbowl-Diskussion

Fishbowl-Diskussion: Wege aus der Armut
v.l.n.r.: Christian Woltering, Karin Lohr, Doris Rauscher, Vera Cornette; Bild: BayernForum

 

München, 6. Juni 2016. "Wir müssen reden…" - so startete der Vortrag von Christian Woltering, Hauptreferent des Paritätischen Gesamtverbands. Er präsentierte den Status Quo zum Thema Armut in Deutschland und Bayern, die anschließende Diskussion verlief dem Thema gemäß entlang erfolgversprechender ‚Wege aus der Armut'.

Weiterlesen …

Film ab "Nacht der Angst"! Steht der Beruf der Hebamme vor dem Aus?

Filmvorführung mit Diskussion

Podiumsdiskussion: Steht der Beruf der Hebamme vor dem Aus?
v.l.n.r.: Doris Zander, Gabriela Zerhau, Astrid Giesen, Bernd Hendges und Dr. Almuth Hammer; Bild: BayernForum

 

München, 24. Mai 2016. "Ein toller Beruf ist das, man ist ganz nah an den großen Gefühlen.", so beschrieb eine Teilnehmerin des Filmabends den Beruf der Hebamme. Ein gesellschaftlich unabdingbarer und unverzichtbarer Berufszweig sei es ebenfalls - da bestand an dem Abend Konsens. Wie politisch auf die Situation der Hebammen reagiert wurde, diskutierten die Podiumsgäste unter der Moderation von Dr. Almuth Hammer, Bavaria Fernsehproduktion GmbH, mit dem interessierten Publikum beim "Film ab!"-Abend.  

Weiterlesen …

The U.S. Presidential Elections in Focus

Podiumsdiskussion

The U.S. Presidential Elections in Focus
v.l.n.r.: Reymer Klüver, Johannes Thimm, Ronald Brownstein; Bild: US-Generalkonsulat

 

München, On May 12, Atlantic Media's editorial director for strategic partnerships, Ronald Brownstein, engaged in a talk about the ongoing U.S. pre-election campaigns. He was joined by former U.S. correspondent for Süddeutsche Zeitung, Reymer Klüver

Weiterlesen …

„Politik auf Arabisch“ Seminare der politischen Bildung für Geflüchtete

Seminar

Seminar Politik auf Arabisch
v.l.n.r.: Dr. Chadi Bahouth, Luise Bensmann, Cumali Naz/Bild: BayernForum

 

München, 18./19. April und 3./4. Mai 2016. Im April und Mai fand das zweitägige Seminar „Politik auf Arabisch“ statt, das sich in arabischer Sprache an Geflüchtete richtete. Bei den beiden Seminaren beschäftigten sich die Teilnehmenden interaktiv und mit großem Interesse mit dem politischen System in Deutschland, dem Gesetzgebungsverfahren, grundgesetzlichen Werten und ihre Rechten sowie Möglichkeiten der eigenen Partizipation. Ziel ist es, die Integrationschancen der neuen Einwanderer_innen zu verbessern und es ihnen zu ermöglichen, an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben.              

Weiterlesen …

CETA, TTIP & TiSA - Auswirkungen der exklusiven Freihandelsabkommen

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion Freihandel
v.l.n.r.: Maria Noichl, Gabriele Falch, Tanja Buzek, Vera Cornette/Bild: BayernForum

 

München, 2. Mai 2016. Aktuell verhandelte Freihandelsabkommen wie das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP), das europäisch-kanadische Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) oder das Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (TiSA) bewegen die Gemüter. Über den aktuellen Stand der Verhandlungen und der Debatte informierte an dem Abend Tanja Buzek, EU-Verbindungsbüro von ver.di, etwa 110 Zuhörer_innen in einem Vortrag. An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligten sich Maria Noichl, SPD-Abgeordnete des Europäischen Parlaments, sowie Gabriele Falch, Geschäftsführerin des vbw München-Oberbayern, - unter der Moderation von Vera Cornette, Bayerischer Rundfunk.              

Weiterlesen …

Zukunft der Pflegepolitik - Vorstellung des Papiers & Diskussion von Handlungsempfehlungen

Podiumsdiskussion

Zukunft der Pflegepolitik
v.l.n.r.: Oliver Ehrentraut, Stefan Greß, Marco Frank, Severin Schmidt; Bild: BayernForum

 

München, 28. April 2016. Wenn Bedarfe künftig weiter steigen und das Angebot zugleich eher abnimmt - welche Perspektiven bieten sich dann für eine gute ‚Zukunft der Pflegepolitik'? Oliver Ehrentraut (Prognos, Autor) stellte die gleichnamige Studie vor. Ein Expertenpanel diskutierte im Anschluss über Handlungsoptionen und Empfehlungen an Politik, auch und gerade mit dem anwesenden Fachpublikum aus Theorie und Praxis.

Weiterlesen …

Ohne Jugend ist kein Staat zu machen

Planspiel Kommunalpolitik Ingolstadt

Planspiel Kommunalpolitik Ingolstadt
Bild: Melanie Funk

 

Ingolstadt, 19. April 2016. Häufig wird beklagt: Jugendliche seien politikverdrossen und uninteressiert am politischen Geschehen. Um dieses Vorurteil zu widerlegen, beschäftigten sich die 13. Klassen der Staatlichen Fachober- und Berufsoberschule Ingolstadt im Rahmen unseres Planspiels Kommunalpolitik intensiv mit der Arbeit des Stadtrats ihrer Stadt.

Weiterlesen …

"Europa solidarisch? Gibt es (noch) einen europäischen Geist?"

Vortrag und Podiumsdiskussion

Europa solidarisch
v.l.n.r.: Frank Hantke, Dr. Hansjörg Brey, Dr. Ulrike Guérot, Prof. Dr. Nenad Zakošek/Bild: BayernForum

 

München, 18. April 2016. Es kriselt in Europa an vielen Ecken und Enden. Neben vorbildlichen Beispielen an Mitmenschlichkeit und Solidarität senden Ressentiments und Fremdenfeindlichkeit in vielen europäischen Ländern Signale von neuen Nationalismen und Sehnsüchten nach den alten Nationalstaaten. Droht die europäische Integration vergiftet zu werden? Oder ist das Projekt Europa immer noch stark genug, diese Belastung auszuhalten?

Weiterlesen …

Muslimische Antworten auf die Herausforderungen der Gegenwart

Fachgespräch

Europa solidarisch
v.l.n.r.: Benjamin Idriz, Anna-Lena Koschig, Dilwar Hussain/Bild: BayernForum

 

München, 6. April 2016. Zu Gast im Münchner Forum für Islam e.V. war Dilwar Hussain, Projekt "New Horizons in British Islam" (GB), der mit dem Imam und Autor Benjamin Idriz - unter der Moderation von Anna-Lena Koschig vom BayernForum - über muslimische Antworten auf aktuelle Herausforderungen diskutierte.    

Weiterlesen …

Rassismus in der Einwanderungsgesellschaft – Aktuelle Herausforderungen

Aus der Reihe Internationale Wochen gegen Rassismus

v.l.n.r.: Prof. Dr. Scherr, Alia Sembol, Jutta Prediger, Michael Stenger/Bild: BayernForum

 

München, 16. März 2016. Über Herausforderungen auf dem Weg zu einem gelungenen Zusammenleben diskutierten wir im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität. Unter den Gästen waren Prof. Dr. Albert Scherr, Soziologe, Michael Stenger von der SchlaU-Schule München sowie Alia Sembol, Fachinformationsstelle gegen Rechtsextremismus in München (firm).

Weiterlesen …

Emanzipation im Islam - unvereinbar? Gersthofen

Lesung zum internationalen Frauentag

Internationaler Frauentag in Gersthofe
Bild: BayernForum

 

Gersthofen, 15. März 2016. Im Ballonmuseum Gersthofen las die Autorin Sineb El Masrar aus ihren Büchern „Muslim Girls“ und „Emanzipation im Islam“. An der anschließenden Diskussion beteiligten sich Manuela Schnierle, Integrationsbeauftragte in Langweid am Lech, sowie Berat Akbulut, die stellvertretende Schulleiterin des Mädchengymnasiums von Vision Privatschulen gGmbH – unter der Moderation von Ellen Diehl, Friedrich-Ebert-Stiftung.

Weiterlesen …

Ich bin kein Rassist, aber… - Alltagsrassismus und die Spaltung der Gesellschaft

Aus der Reihe Internationale Wochen gegen Rassismus

Bild: BayernForum

 

München, 10. März 2016. Über alltäglichen wie institutionalisierten Rassismus und die aktuelle Flüchtlingssituation diskutierten wir im Neuen Rathaus. Besteht die Gefahr einer gesellschaftlichen Spaltung, ist sie vielleicht schon Realität?

Weiterlesen …

Die neuen Dschihadisten

IS, Europa und die nächste Welle des Terrorismus

Bild: BayernForum

 

München, 9. März 2016. In der Evangelischen Stadtakademie sprach der Terrorismusforscher Prof. Dr. Peter R. Neumann vom King’s College London über seine Forschung zum IS, den er als „die fünfte Welle des modernen Terrorismus“ präsentierte.

Weiterlesen …

Wie die Medien sich neu erfinden

Aus der Reihe „Digitaler Wandel: Wie wir leben wollen“

v.l.n.r.: Prof. Ulrich Limmer, Uli Köppen, Dr. Hans-Jürgen Krug, Dirk von Gehlen, Horst Konietzny/Bild: BayernForum

 

München, 8. März 2016. Über digitale Umbrüche in der Medienlandschaft und Konsequenzen für Produzent_innen und Konsument_innen diskutierten fünf Kenner der Medienbranche.

Weiterlesen …

Töchter des Aufbruchs

Schulvorführung und Diskussion

Bild: BayernForum

 

München, 04. März 2016. „Ich habe Wanderlust!“, singt eine junge Rapperin des Dokumentarfilms. Im Anschluss an die Filmvorführung diskutierten die Schüler_innen mit einer der Darstellerinnen des Films über die Freuden und Mühen beim Zurechtfinden im fremden Deutschland.

Weiterlesen …

Schule und die Frage der Inklusion in Bayern

Dreiteilige Veranstaltungsreihe anlässlich der Studienvorstellung des BayernForums

v.l.n.r.: Susanne Miesera, Clemens Dannenbeck, Isabell Zacharias, Robert Hümmer/Bild: BayernForum

 

München, 25. Februar 2016. Im Jahr 2009 ratifizierte Deutschland die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK). Den Prozess ihrer Anwendung begleitete das BayernForum seither mit Veranstaltungen zum Thema und aktuell mit seiner zweiten Expertise.

Weiterlesen …

Lebensentwürfe junger Frauen und Männer in Bayern

Vorstellung der neuen Studie des BayernForums

Bild: Magdalena Jooß

 

München, 22. Februar 2016. Die Studie "Lebensentwürfe junger Frauen und Männer in Bayern" wurde in der Lothringer 13 Halle vorgestellt.

Weiterlesen …

Doppelrückblick: Schule und die Frage der Inklusion in Bayern

Schwerpunkt Beratung und Diagnostik: 14.01.2016 in Aichach /// Schwerpunkt Inklusive Öffnung an Schulen: 01.02.2016 in München

Weiterlesen …

Zeitzeuge Max Mannheimer zu Besuch an der Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule in Regenstauf

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Rechtsradikalismus in Bayern"

Max Mannheimer/ Bild: FES

 

München, 16. Februar 2016. Der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer war zu Besuch an der Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule in Regenstauf. Dort hielt der 96-Jährige vor ca. 150 Schülern und einigen Ehrengästen einen eindrucksvollen Vortrag über seine Zeit in Konzentrationslagern während des Zweiten Weltkriegs. Unter den Gästen waren auch der Bürgermeister von Regenstaufs, Siegfried Böhringer, sowie der Bürgermeister von Wenzenbach, Sebastian Koch.

Weiterlesen …

Vorstellung des Dirty Profits Reports 4

Profite und Investments auf Kosten von Mensch und Umwelt!?

Bild: BayernForum


München, 16. Februar2016. Seit 5 Jahren ist die Berliner Nichtregierungsorganisation Facing Finance den "Dirty Profits" dieser Welt auf der Spur. Basierend auf Berichten von internationalen NGO Experten, legt der Dirty Profits-Bericht Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörungen und Korruption multinationaler Unternehmen offen.

Weiterlesen …

Europas Asyl- und Flüchtlingspolitik - Neue Heimstätte oder abgeschottete Festung?

Planspiel zur EU-Gesetzgebung an der Friedrich-Oberlin-Fachoberschule

Bild: Valentum GmbH


München, 28. und 29. Januar 2016. Im Rahmen eines Planspiels lernten Schüler_innen der Friedrich-Oberlin Fachoberschule kennen, wie die Europäische Union funktioniert und arbeitet: Für 2 Tage schlüpften sie selbst in die Rollen der maßgeblichen Akteur_innen.

Weiterlesen …

Hans-Jochen Vogel: Es gilt das gesprochene Wort

Buchpräsentation im Münchner Künstlerhaus

Bild: BayernForum/Seisenberger


München, 27. Januar 2016. Hans-Jochen Vogel  ist eine Ausnahmegestalt der deutschen Politik. In seinem Buch "Es gilt das gesprochene Wort" blickt er auf ein erfülltes politisches Leben zurück. Politikverdrossenheit kommt darin nicht vor.

Weiterlesen …

Der Kapitalismus zerstört seine Grundlagen

Podiumsdiskussion

Alexander Hagelüken, Wolfgang Streeck (v.l.)/ Bild: BayernForum


München, 19. Januar 2016. Die Probleme rund um das Wirtschaftssystem Kapitalismus sind nicht erst seit der Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 bekannt.

Weiterlesen …

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern

Vorstellung und Diskussion der Studie mit Blick auf Pfaffenhofen

Weiterlesen …

Auswirkungen des demografischen Wandels im Einwanderungsland Deutschland

Gutachtenvorstellung und Diskussion

v.l.n.r.: Marcel Thum, Regina Ober, David Schmitt, Ellen Diehl/Bild: BayernForum


München, 17. Dezember 2015. Der demografische Wandel gehört zu den sogenannten Megatrends gesellschaftlicher Entwicklungen und ist ein langwieriger Prozess, der nahezu alle Bereiche der Gesellschaft tangieren wird.

Weiterlesen …

Europa in den Medien – Medien in Europa. Alles durch die nationale Brille?

Podiumsdiskussion

v.l.n.r.: Andreas Hepp, Verena Papke, Mayte Schomburg, Christiane Schlötzer/Bild: BayernForum


München, 1. Dezember 2015. Welche europäische Öffentlichkeit existiert bereits und über welche Themen wird in dieser auf welche Weise verhandelt?

Weiterlesen …

Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft

Podiumsdiskussion

München, 24. November 2015. Bei einer jährlichen Umfrage bei Berliner Jugendlichen, die aus dem arabischen Raum und der Türkei sowie aus Osteuropa stammen wurde sichtbar, dass neben der Zunahme von antisemitischen Vorurteilen bei muslimischen Jugendlichen besonders in Zeiten palästinensisch-israelischer Konflikte, vor allem aus Osteuropa stammende Jugendliche für Antisemitismus anfällig sind.

Weiterlesen …

Granulare Gesellschaft

Wie das Digitale unsere Wirklichkeit auflöst

v.l.n.r.: Peter Schaar, Christoph Kucklick, Horst Konietzny (Moderator)/Bild: BayernForum


"Analog ist das neue Bio? " ODER "Rettet das Smartphone die Welt oder zerstört es sie?"
Am Sonntag, 15. November 2015, haben wir mit etwa 60 interessierten Teilnehmer_innen diese und weitere spannende Fragen diskutiert. Auf dem Podium saßen Dr. Christoph Kucklick, Soziologe, Chefredakteur von GEO, Berlin und Hamburg, Autor von Die granulare Gesellschaft, 2015
Peter Schaar, bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Autor von Das digitale Wir. Unser Weg in die transparente Gesellschaft, 2015.

Weiterlesen …

Herrschaft über Syrien. Macht und Manipulation unter Assad

Vortrag und Podiumsdiskussion

Daniel Gerlach/Bild: BayernForum


München, 12. November 2015. Der Autor des Buches „Herrschaft über Syrien. Macht und Manipulation unter Assad“ und Mitherausgeber sowie Chefredakteur des Magazins „Zenith“ Daniel Gerlach hielt einen Vortrag über den Krieg in Syrien.

Weiterlesen …

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern - Nicht nur Aufgabe der Kommunen! Garmisch-Patenkirchen

Diskussion der Studie des BayernForums mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen

v.l.n.r.: Manfred Miosga, Hans-Dieter Allescher/Bild: BayernForum


Garmisch-Partenkirchen, 22. Oktober 2015. Die Entwicklung Bayerns verläuft regional unterschiedlich und sowohl Boomregionen als auch schrumpfende Gebiete stehen vor enormen Herausforderungen. Wie steht es um die Regionen Garmisch-Partenkirchen, welche Chancen und Herausforderungen gibt es vor Ort.

Weiterlesen …

Online-Überwachung nach Snowden

Diskussion im Rahmen der LMU Summer School #beobachtet

v.l.n.r.: Arne Hintz, Mario Haim (Moderator), Florian Ritter/Bild: Ludwig-Maximilians-Universität München


München, 7. Oktober 2015. Arne Hintz und Florian Ritter diskutieren mit uns über Online Überwachung nach Snowden.

Weiterlesen …

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Bayern - Nicht nur Aufgabe der Kommunen!

Vorstellung der neuen Studie des BayernForums

v.l.n.r.: Günther Knoblauch, Verena Papke, Manfred Miosga, Josef Mend, Ulrich Maly/Bild: BayernForum


Nürnberg, 18. September 2015. Die Entwicklung Bayerns verläuft regional unterschiedlich und sowohl Boomregionen als auch schrumpfende Gebiete stehen vor enormen Herausforderungen. Wie steht es um die bayerischen Regionen, vergleicht man sie hinsichtlich ökonomischer, politischer, sozialer und kultureller Teilhabechancen?

Weiterlesen …

Denk*Bar: Stadt der Wenigen?! Wer kann sich Stadt noch leisten?

Podiumsdiskussion im Rahmen des Projekts "Shabbyshabby Apartments"

Bild: BayernForum


München, 17. September 2015: Video-Rückblick: Eine Stadt der Wenigen, nur zum Arbeiten und Shoppen, wollen wir so in Zukunft leben? Wie können wir die urbanen Räume zurück erobern?

Weiterlesen …

Zukunftsweisende Innovationspolitik in Zeiten der Digitalisierung - Was heißt das?

Hintergrundgespräch des Managerkreises und des BayernForums der FES

v.l.n.r.: Michael Staab, Andreas Lotte, Jan-Hendrik Passoth/Bild: Helmut Seisenberger


München, 3. September 2015. Wir stehen vor einer digitalen Revolution! Doch wie gehen wir mit der Herausforderung um, die diese mit sich bringt? Wie muss eine zukunftsweisende Innovationspolitik für eine Digitalisierung aussehen?

Weiterlesen …

"Gegen Rassismus - für Demokratie"

Schüler_innen-Projekttag

Anna-Lena Koschig/Bild: BayernForum


Nürnberg, 14. Juli 2015. Demokratie ist mehr als eine Staatsform. Sie muss im Alltag gelebt und verteidigt werden, von der Gemeinschaft und jedem Einzelnen.

Bei unserem Projekttag "Gegen Rassismus - für Demokratie" setzten sich 83 Nürnberger Schüler_innen ab der 9. Jahrgangsstufe in verschiedenen Workshops mit Rassismus und Demokratie auseinander.

Weiterlesen …

Einsam oder gemeinsam in Europa?

Reihe Europa im Wandel

v.l.n.r.: César Rendueles, Verena Papke, Sebastian Schoepp


München, 8. Juli 2015. Im Instituto Cervantes diskutierten wir mit César Rendueles und Sebastian Schoepp darüber, was sich in Europa ändern muss. Weg vom 'malestar común europeo' und rein ökonomischen Sichtweisen, so Rendueles, und hin zu einer gemeinsamen europäischen Identität und zu mehr Solidarität zwischen den Euro-Staaten. Auch Schoepp sprach sich für mehr Dialog zwischen den Ländern aus: um die Euro-Krise zu lösen müssen wir anfangen, die Länder des Südens zu verstehen.         

Weiterlesen …

Deutschland im Akademisierungswahn?

Gibt es eine Krise der akademischen und beruflichen Bildung?

München, 01. Juli 2015: Bericht zur Veranstaltung des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung

Befindet sich Deutschland im Akademisierungswahn? Zumindest sei man auf dem Weg dorthin, konstatierte der Philosoph Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität und Staatsminister a.D., in seinem Input-Vortrag zu unserer gleichnamigen Diskussionsveranstaltung am 1. Juli 2015 in München.

Weiterlesen …

"Berg Fidel. Eine Schule für alle"

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

v.l.n.r.: Hella Wenders, Ivo Holzinger, Markus Jüster, Verena Gotzes/Bild: BayernForum


Memmingen, 1. Juli 2015. Inklusion ist ein beständiger Teil der öffentlichen Debatte, seitdem die UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung im Jahr 2009 ratifiziert wurde. Der Dokumentarfilm "Berg Fidel. Eine Schule für alle" von Regisseurin Hella Wenders zeigte uns am 1. Juli in Memmingen wie gemeinsames Lernen aussehen kann, wenn niemand ausgeschlossen wird. 

Weiterlesen …

Chancen und Herausforderungen für Existenzgründungen in Deutschland

Hintergrundgespräch des Managerkreises und des BayernForums der FES

v.l.n.r.: Marc Meinardus, Christian Flisek, Christoph Moosbauer, Andreas Lotte/Bild: BayernForum


München, 22. Juni 2015
. Im Zentrum eines ergebnisoffenen Dialogs zwischen Existenzgründer_innen und politschen Entscheidungsträger_innen standen praxisrelevante Fragen: Welches sind die größten Hindernisse auf dem Weg zur Existenzgründung? Welche Eigenschaften müssen erfolgreiche Gründer_innen mitbringen?

Weiterlesen …

"Der Eindringling"

Lesung mit anschließender Diskussion

München, 19. Juni 2015. Autor und Politikwissenschaftler Raul Zelik stellte uns seinen Roman "Der Eindringling" auf dem Bildungscamp 2015 vor. Einen großen thematischen Bogen zur heutigen politischen Aktualität versuchte er im Gespräch mit den Besucher_innen zu schlagen.

Weiterlesen …

"Ein Mann ist keine Altersvorsorge"

Lesung und Diskussion mit Renate Schmidt und Helma Sick

v. l. n. r.: Alina Fuchs, Renate Schmidt, Helma Sick/Bild: BayernForum


München, 17. Juni 2015. "Lieber jetzt unromantisch als später arm!"
…war das Leitmotiv der Lesung aus dem Buch "Ein Mann ist keine Altersvorsorge! Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist" mit Renate Schmidt, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend a.D. und Helma Sick, Gründerin und Inhaberin des Beratungsunternehmens "frau und geld".

Weiterlesen …

Studie "Deutschland postmigrantisch"

Migrationsausblicke

München, 11. Juni 2015. Im dritten Teil unserer Veranstaltungsreihe Migrationsausblicke stellte uns Steffen Beigang, Politikwissenschaftler am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin die Studie Deutschland postmigrantisch vor.

Weiterlesen …

Wohlfühlkapitalismus auf Kosten anderer?

UniDialog

München, 9. Juni 2015. Im UniDialog sprachen Prof. Dr. Stephan Lessenich  vom Lehrstuhl für Soziale Entwicklungen und Strukturen, Institut für Soziologie der Ludwigs-Maximilians-Universität München und Carl-August Graf v. Kospoth, Geschäftsführender Vorstand der Eberhard von Kuenheim Stiftung, über das Thema: Lagert der Wohlfahrtskapitalismus der westlichen Staaten seine Kosten in andere Bereiche aus?

Weiterlesen …

Bahar in Wonderland

Kurzfilm von Regisseur Behrooz Karamizade

Bild: BayernForum


Bobingen/München, 12. & 13. Mai 2015. Der Regisseur Behrooz Karamizade war mit seinem Film "Bahar in Wonderland" bei uns in Bayern. Der Kurzfilm erzählt die Fluchtgeschichte eines jungen Mädchens mit seinem Vater aus der Perspektive des Kindes.

Weiterlesen …

Soziale Sicherung unter dem Brennglas

Altersarmut und Altersicherung bei Beschäftigten im deutschen Sozialsektor

v.l.n.r.: Lena Heyelmann, David Schmitt, Vera Cornette, Susanne Schulz, Florian Blank/Bild: BayernForum


München, 12. Mai 2015. Die Autoren Dr. Florian Blank und Susanne Schulz stellten ihre Studie zur Altersarmut und Altersicherung der Beschäftigten im deutschen Sozialsektor vor. Mit freundlicher Genehmigung des Bayerischen Rundfunks finden Sie HIER den Radiobeitrag von Bayern 2.

Weiterlesen …

Europa - was nun?

Rückblick Europawahl 2014

Bild: Julia Egleder

 

München, 7. Mai 2015. Wohin geht die politische Reise für Europa? Wir nehmen grundlegende Fragen zur Gestaltung Europas in den Blick.

Weiterlesen …

"Migrationsaussichten"

Wohin gehen die globalen Wanderströme?

München, 5. Mai 2015. Wie hilfreich es manchmal ist, den Blickwinkel aufzuweiten und damit eine neue Perspektive zu eröffnen, konnten die Teilnehmer_innen am 5. Mai bei der zweiten Veranstaltung unserer Reihe "Migrationsausblicke" feststellen.

Weiterlesen …

"Töchter der Aufbruchs" - Schulvorführung

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

München, 30. April 2015. Unsere Veranstaltungsreihe "Töchter des Aufbruchs" machte beim Mädchengymnasium Sophie-Scholl Station. Hier finden Sie einen Bericht zur Diskussion mit den Schülerinnen.

Weiterlesen …

Wie wollen wir pflegen und gepflegt werden?

Vortrag und Worldcafés

Bild: BayernForum

 

München, 28. April 2015. "Wie wollen wir pflegen und gepflegt werden?" Diese Frage stellten wir uns gemeinsam mit unseren Teilnehmer_innen und diskutierten rege neue mögliche Konzepte für eine menschenwürdigere Pflege in Deutschland.

Weiterlesen …

Exportschlager oder Dauerbaustelle?

Reformperspektiven für die berufliche Bildung in Bayern

Marius Busemeyer/Bild: BayernForum

 

München, 13. April 2015. Welche Reformwege braucht es, um einen besseren Zugang und eine gesicherte Qualität der beruflichen Bildung zu erreichen? Eine Debatte mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Gewerkschaft und Wissenschaft.

Weiterlesen …

60. Münchner Mediengespräch

Zukunft des Journalismus

Zukunft des Journalismus
v.l.n.r.: Michael Haller, Gabriele Hooffacker, Jessica Schober, Stephan Goldmann/Bild: BayernForum

München, 1. April 2015. In der neuen Ära der Mediengesellschaft mit ihren zahllosen Kommunikations-Kanälen arbeiten viele Journalist_innen freiberuflich für verschiedene Medien.

Weiterlesen …

Ende der Fiesta

Südeuropas verlorene Jugend

Integration ist (auch) Ländersache
v.l.n.r.: Miguel Szymanski, Volker Isfort, Babis Karpouchtsis/Bild: BayernForum

 

Augsburg/München, 25. & 26. März 2015. Der portugiesische Journalist und Autor Miguel Szymanski stellte uns sein Buch "Ende der Fiesta. Südeuropas verlorene Jugend" vor.

Weiterlesen …

Industrie 4.0

Quo vadis?

Industrie 4.0 - quo vadis?
Christoph Moosbauer/Bild: BayernForum

München, 24. März 2015. Was sind die Chancen und Herausforderungen von Industrie 4.0 für Wirtschaft und Gesellschaft? Wir diskutierten u. a. mit Prof. Werner Widuckel, Universität Erlangen-Nürnberg und ehem. Audi-Personalvorstand.

Weiterlesen …

Unternehmensnachfolge und Produktivgenossenschaften

Fachtagung und Expert_innengespräch

Bild: www.wilabonn.de


Nürnberg, 20. März 2015. In Deutschland bisher häufig vernachlässigt, bietet die Unternehmensform der Produktivgenossenschaft sowohl bei der Unternehmensnachfolge als auch im Fall der Insolvenz gute Chancen, ein Unternehmen mit den Kompetenzen der Beschäftigten weiterzuführen.

Weiterlesen …

Integration ist (auch) Ländersache

Politische Partizipation von Migrantinnen und Migranten in der Einwanderungsgesellschaft

Integration ist (auch) Ländersache
v.l.n.r.: Dietmar Molthagen, Mitra Sharifi, Arif Taşdelen, Anna-Lena Koschig/Bild: BayernForum

Nürnberg, 5. März 2015. Wir diskutierten mit Dr. Dietmar Molthagen, Forum Berlin FES und Arif Taşdelen, MdL und Mitra Sharifi, AGABY, die Ergebnisse der neu aufgelegten FES-Studie "Integration ist (auch) Ländersache" in Nürnberg. Der Blick auf die Umsetzung politischer Inklusion von Zugewanderten in Bayern war Schwerpunkt der Diskussion.

Weiterlesen …

Denk*Bar - Funktionierst Du?

Was passiert, wenn eine Gesellschaft sich selbst optimiert

Funktionierst du?
v.l.n.r.: Özlem Sarikaya, Florian Pronold, Ariadne von Schirach/Bild: BayernForum

München, 19. Februar 2015. Politik und Philosophie – zwei Denkwelten, zwei Perspektiven auf die Frage, was passiert, wenn eine Gesellschaft sich selbst optimiert.

Weiterlesen …

Keine Solidarität, nirgends?

Wege zu einer fairen europäischen Flüchtlingspolitik

Steffen Angenendt/Bild: BayernForum

 

München 15. Januar 2015. Die Diskussion wurde von Dr. Steffen Angenendt von der Stiftung Wissenschaft und Politik mit den Fakten zur Zahl der aktuellen Asylanträge und Ideen für eine faire europäische Flüchtlingspolitik eingeleitet. Seine Präsentation steht zum Download bereit.

Weiterlesen …

Fragile Mitte – Feindselige Zustände

Veranstaltung in der Münchner Stadtbibliothek

Fragile Mitte – Feindselige Zustände
v.l.n.r.: Werner Fröhlich, Anna-Lena Koschig, Ralf Melzer/Bild: BayernForum

München 12. Januar 2015. Mit den parallel stattfindenden Demonstrationen von BAGIDA und der starken Gegendemonstration hätte die Veranstaltung am Montagabend kaum aktueller sein können. Der Leiter des Projekts gegen Rechtsextremismus der Friedrich-Ebert-Stiftung Dr. Ralf Melzer stellte die im November 2014 erschienene bundesweite Studie "Fragile Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2014" vor.

Weiterlesen …

Gute Pflege vor Ort – Das Recht auf eigenständiges Leben im Alter

Vorträge und Workshops

v.l.n.r.: Doris Rauscher, Katrin Schömann, Jürgen Gohde/Bild: BayernForum

 

München, 9. Dezember 2014. Im Anschluss an die Vorstellung der Studie "Gute Pflege vor Ort – Das Recht auf eigenständiges Leben im Alter", hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung konnten sich die Teilnehmer in Workshops mit Vertreter_innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und allen Bereichen des Pflegeberufs über die aktuellen Herausforderungen der Pflege einbringen.

Weiterlesen …

Der Vielfalt verpflichtet?

Medienpolitik in der bayerischen Einwanderungsgesellschaft

Foto: Helmut Seisenberger
v.l.n.r.: Vural Ünlü, Markus Rinderspacher, Kurt Beck, Karl-Eberhard Hain, Andreas Bönte, Claudia Tieschky/Bild: Helmut Seisenberger

München, 5. November 2014. Medien – gerade der öffentlich-rechtliche Rundfunk – haben den Anspruch, ein Spiegel unserer Gesellschaft zu sein und diese Vielfalt auch in ihrer Berichterstattung und Unterhaltung abzubilden. Ein Blick auf die Besetzung der relevanten Aufsichtsgremien zeigt jedoch, dass diese Spiegelbildlichkeit in Bayern nur eingeschränkt gilt: Trotz eines landesweiten Anteils von 20 Prozent Migrant_Innen, findet sich in Bayerns Medien- und Rundfunkräten nicht ein einziges Mitglied mit Migrationshintergrund.

Weiterlesen …

Was zusammengehört. Die SPD und die deutsche Einheit 1989/90

Eine Veranstaltung des BayernForums im Münchner Literaturhaus

Was zusammengehört. Die SPD und die deutsche Einheit 1989/90
Hans-Jochen Vogel/Bild: Sascha Schneider

München, 26. September 2014. Unter dem Motto "Was zusammengehört" stand die Veranstaltung des BayernForums im Münchner Literaturhaus: Die Vorsitzende des Kuratoriums der Friedrich-Ebert-Stiftung, Ingrid Matthäus-Maier, stellte das Buch "Was zusammengehört. Die SPD und die deutsche Einheit 1989/90" vor.

Weiterlesen …

Bürgerkrieg ohne Aussicht?

Die Zerstörung Syriens und das Versagen des Westens

© foto@BayernForum
v.l.n.r.: Anja Wehler-Schöck, Jörg Armbruster, Anna-Lena Koschig/Bild: BayernForum

München, 1. Juli 2014. Die Lage in Syrien scheint sich zu verhärten: Aus einem Aufstand der syrischen Opposition gegen das Assad-Regime im Arabischen Frühling ist ein Konflikt mit vielfältiger internationaler Einmischung und hohem Gewalteinsatz entstanden.

Weiterlesen …

58. Münchner Mediengespräch

NSA, Snowden und die Konsequenzen für den Journalismus

58. Münchner Mediengespräch
v.l.n.r.: Hartmut Goebel, Gabriele Hooffacker, Christine Wittig, Peter Welchering/Bild: BayernForum

München, 3. Juni 2014. Eigentlich war die Rollenverteilung klar: Wenn es darum ging, die Grundrechte seiner Bürger zu schützen, galt Deutschland im internationalen Vergleich stets als Musterschüler. Seit dem 6. Juni 2013, also dem Tag an dem sich der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden als Informant outete, wissen wir jedoch, dass sich auch die Bundesrepublik an dem massenhaften Datensammeln beteiligte oder dies zumindest tolerierte.

Weiterlesen …

Viele Wege zum Ziel?

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern
v.l.n.r.: Alina Fuchs, Martin Güll, Annette Ganssmüller-Maluche/Bild: BayernForum

München, 19. Mai 2014. Das Fachforum befasste sich mit der Frage nach den Bildungsangeboten und -chancen, die jugendliche Flüchtlinge in Bayern haben, sowie mit den politischen Maßnahmen, die ihre Teilhabe gewährleistet.

Weiterlesen …

Schreckgespenst Sozialtourismus?

Die Zuwanderungsdebatte aus Südosteuropa im Faktentest des BayernForums

Rückblick
v.l.n.r.: Matthias Jobelius, Angelika Weikert, Alina Fuchs, Rudolf Stummvoll, Nadja Kluge, Sevghin Mayr/Bild: BayernForum

München, 26. Februar 2014. Die Frage, ob die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänen und Bulgaren zum 1. Januar dieses Jahres eine Gefahr für die deutschen Sozialsysteme darstellt, hat die Gemüter in der Politik und an den Stammtischen erhitzt. Parolen wie „wer betrügt, fliegt“ haben nicht gerade zur Versachlichung des Diskurses beigetragen. Höchste Zeit also, die emotionale Debatte einem Faktentest zu unterziehen.

Weiterlesen …

Film ab!

Politisches Kino: Filmvorführung und Diskussion "Bottled life"

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern
v.l.n.r.: Florian von Brunn, Katrin Schömann, Christa Hecht/Bild: BayernForum

München, 20. Februar 2014. Kann Wasser ein bezahlbares Lebensmittel bleiben oder ist es schon in wenigen Jahren ein hochprofitabler Rohstoff, über dessen Preis weltweit wenige Konzerne bestimmen?" Das war eine der Fragen, über die Christa Hecht, Geschäftsführerin der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) und Florian von Brunn, MdL mit dem Publikum im Anschluss an die Filmvorführung diskutierten.

Weiterlesen …

Europa, wir wollen was von Dir!

Ein Europa-Flirt des BayernForums in Augsburg

Augsburg, 20. Februar 2014. "Europa-Bashing" ist zurzeit in. Egal ob Rettungsschirm, Gurkenkrümmung oder Bürokratiemonster – wir sind erstmal dagegen. Und das sicher oft zu recht, schaut man sich die Folgen der aktuellen europäischen Krisenpolitik für die Menschen in Südeuropa an. Aber nur dagegen sein, zählt nicht! Wofür sind wir eigentlich, wenn’s um Europa geht? Was wollen wir hier und jetzt von der ewigen Dame Europa, die schon Zeus um den Verstand gebracht hat?

Weiterlesen …

Europa hat die Wahl!

Das BayernForum der FES diskutierte Alternativen für ein bürgernahes uns soziales Europa

Rosenheim/München, 27. Januar 2014. Wahlen werden im Vorfeld oft als wegweisende Richtungsentscheidungen beschrieben. Wenn diese Aussage zutrifft, dann sicher für die anstehenden Europawahlen. Gerade im den Bereichen Soziale Union und Europa der Bürger haben die Wähler_innen die Chance, neue Schwerpunkte zu setzten und das europäische Einigungsprojekt wieder stärker auf die Bedürfnisse ihrer Bürgerinnen und Bürger auszurichten.

Weiterlesen …

Zukunft München

Wie wollen wir leben? Verkehrsplanung in München

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern
v.l.n.r.: Juliane Krause, Katrin Schömann, Dieter Reiter/Bild: BayernForum

München, 3. & 5. Dezember 2013. Welche Probleme sehen die Bewohner/innen Münchens in der aktuellen Verkehrspolitik? Wie kann die Stadt in Zukunft auf die unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer auf den Straßen, Wegen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln eingehen? Welche innovativen Ideen lassen sich in München verwirklichen?

Weiterlesen …

Podiumsdiskussion: Rechtsterrorismus

Der NSU und seine gesellschaftlichen Voraussetzungen

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern
v.l.n.r.: Franz Schindler, Jasmin Siri, Tanjev Schultz, Herta Däubler-Gmelin/Bild: Sascha Schneider

München, 21. November 2013. Als im November 2011 bekannt wurde, dass eine rechtsextreme Gruppe unter dem Namen NSU über viele Jahre aus rassistischen Motiven kaltblütig Menschen ermordet hat, war von Erstaunen, Erschrecken und Entsetzen die Rede – hatte man doch jahrelang die Täter unter den Opfern vermutet.

Weiterlesen …

Podiumsdiskussion: Vielfalt macht Politik?

Politische Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte in Deutschland und Bayern

Bildung als Zukunftsperspektive für junge Flüchtlinge in Bayern
v.l.n.r.: Gülseren Demirel, Anna-Lena Koschig, Arif Taşdelen/Bild: BayernForum

München, 20. November 2013. Das Superwahljahr 2013 geht zu Ende, Bundes- und Bayerische Landtagwahlen sind entschieden. Welche Rolle haben Wähler_innen mit Migrationshintergrund bei den Wahlen gespielt? Wie bringen sie generell ihre Interessen in die politische Meinungsbildung ein?

Weiterlesen …

Theateraufführung: Kann denn Jubeln Sünde sein?

Frauen unter Hitler

München, 14. November 2013. Im Theater "Heppel und Ettlich" präsentierte das BayernForum das Duo "Generationenkomplott" mit dem Stück "Kann den Jubeln Sünde sein ? - Frauen unter Hitler". Rechtsextremismus und Frauen ist offiziell kein Thema.

Weiterlesen …

Film und Diskussion: Gerhard Schröder - Kanzlerjahre

Ausstellung "150 Jahre deutsche Sozialdemokratie"

München, 7. November 2013. Im Rahmen der Ausstellung "150 Jahre deutsche Sozialdemokratie" zeigte des BayernForum den Film "Gerhard Schröder-Kanzlerjahre". Sieben Jahre, die Deutschland prägten: Der ehemalige Kanzler Gerhard Schröder blickt in diesem Portrait zurück auf die Themen, die von 1998 bis 2005 eine ganze Nation bewegten.

Weiterlesen …

Ausstellung: 150 Jahre deutsche Sozialdemokratie

Für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität!

Augsburg, 14. November 2012. Eine Ausstellung des Archivs der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Die Eröffnungsveranstaltung fand im Staatlichen Textil- und Industriemuseum (tim) Augsburg statt.

Weiterlesen …